Das Jahr 2020 mit neuen Herausforderungen - Let's Go Sailing!

2018 kam ich nach längerer Zeit wieder dazu meiner Leidenschaft, dem Segeln, nachzugehen. Zusammen mit meiner Frau, meinem Freund Heinz und meinem Sohn Bastian beschlossen wir einen Törn rund Elba zu machen. Das Revier des „Toskanischen Archipels“ war schon immer eines meiner Lieblingsreviere. Zahlreiche Törns in der Vergangenheit führten immer wieder durch dieses wunderschöne, relativ einfache Segelrevier. Deshalb beschlossen wir hier wieder in die Segelei einzusteigen. Dann war es soweit. Von der Marina „Salivoli“ bei Piombino starteten wir zu einem wunderbaren, entspannten Törn rund um die Insel Elba. Dies versprach Lust auf mehr.

2019 war ein entscheidendes Jahr. Wir erfüllten uns den Traum eines eigenen Schiffes. Damit hatte auch das Revier gewechselt. Es galt die Ostsee, als neue Location, zu ersegeln und kennenzulernen. Viel habe ich darüber gelesen und mich mit Segelfreunden ausgetauscht die schon seit vielen Jahren auf der Ostsee „schippern“. Und wir wurden nicht enttäuscht.
Ein herrliches Revier. Relativ kurze, überschaubare Strecken, jeden Abend in einem anderen Hafen zu liegen, das macht das ganze Paket „Ostsee“ zu einem unglaublich reizvollen, abwechslungsreichen Seegebiet!

2020 werden wir wohl einige Monate hier sein und uns die deutsche Ostseeküste, Dänemark, Schweden und wenn’s zeitlich reicht, Finnland, die baltischen Staaten und Polen ersegeln.
Ein Traum bleibt noch - die weißen Nächte von St. Petersburg. Ob wir’s dieses Jahr schon schaffen? Mal sehen! Wir haben Zeit! Und das ist gut so!

Die Seite unserer Törns 2020 ist in Arbeit. Im Augenblick wird das Fotomaterial gesichtet und ausgewertet. Die Bilder müssen ausgesucht, bearbeitet und eingepflegt werden. Uli schreibt an den Texten. Es wird noch ein wenig dauern bis wir aktualisiert haben. Geduld Freunde.

Wir hatten einen traumhaft schönen Törn einerseits aber auch ein paar recht unliebsame Erlebnisse!

Bis demnächst.