STRALSUND - Lauterbach - Greifswald - Kröslin - Sassnitz

Nach den ersten 12 herrlichen Tagen ging’s am 11.August, Nachmittags, wieder los. Stralsund hat uns mit seiner Vielfalt und Lebensfreude überrascht und begeistert. Nicht zuletzt durch eine beeindruckende Stadtführung wurde uns diese alte Hansestadt ein Stück näher gebracht. Der Besuch im Meeresmuseums war unglaublich aber viel kurz. Ich denke das nächste Mal werden wir uns noch mehr Zeit lassen. 
Das nächste Ziel "Lauterbach" - ein kurzes Stück durch den Strelasund. Gerade mal 26 sm, die wir bei herrlichem Sonnenschein und gutem Wind nach
3 1/2 Stunden erreichten. Was uns überrascht hat, die Anfahrt durch den Strelasund führte uns durch „grünes Wasser“. Algenblüte denke ich. 
W
Ir besuchten Puttbus und fuhren durch den wunderschönen Schlosspark.

Von Lauterbach ging's dann nach Greifswald - traumhaftes Segeln durch den Botten. Am 12.8. Nachmittags legten wir in der „Hanse-Marina“ an. Greifswald ist wunderschön. Hierher werden wir wiederkommen. Über Kröslin und Sassnitz gibt es nicht so viel zu sagen, hat uns auch nicht sooo gefallen. Schock - als wir
Richtung Sassnitz segelten, in Höhe des Thiessower Hakens, hat’s geknallt und die Spindel der Rollanlage ist gebrochen. 
Keine schöne Erfahrung, wir hatten viel
Wind und unangenehme Welle gegen uns. Musste das Groß bergen was allein ein wenig mühsam war. 
Letztendlich war’s vollbracht und wir konnten wieder Kurs nehmen Richtung Sassnitz.