Mit SY ALUNA auf großer Fahrt

wenn nicht jetzt – wann dann?

Wieso überlegen wir stundenlang, ob wir Abends weggehen oder doch lieber auf der Couch bleiben sollen, nachdem wir total erschöpft sind von einem Tag, der uns angestrengt und alles abverlangt hat? Und das jahraus, jahrein. Wir haben viel darüber nachgedacht, haben diskutiert, ein wenig gesponnen "wie wäre es einfach alles hinter sich zu lassen und wegzufahren oder wegzusegeln?" Wir haben die Eltern gepflegt, den Sohn großgezogen, unterstützt, den Weg für seine Zukunft geebnet. Wo aber blieben wir? Meine Frau unterrichtet seit 35 Jahren im größten Bildungszentrum Bayerns, ich war 45 Jahre Unternehmer, mit allen Höhen und Tiefen. Und jetzt haben wir uns die Frage gestellt: "Wenn nicht jetzt - wann dann!" Ausserdem – man ist nie "zu alt". Das Alter ist nur eine Zahl.

 

Das  ist  unsere  Motivation

Noch mal raus in die Welt, Neues erleben, andere Menschen, andere Kulturen kennenlernen, andere Länder erkunden. Es stellte sich die Frage - mit dem Wohnmobil
(CO2? - diese Diskussion kennen wir zur genüge) oder klimaneutraler - mit dem Schiff? Aus diesen Überlegungen heraus entschieden wir uns für das Schiff. 

Erfahrungen im Segeln hatte ich ja bereits in den vergangenen Jahren sammeln können. Über 26.000 sm sprechen für sich.

Das sind einige unserer Reise-Ziele

Wir haben uns Einiges vorgenommen – ohne Stress – wie der Wind uns treibt. Aber diese Reiseziele stehen auf unserer Agenda. Mal sehen was alles kommt,
ob wir das verwirklichen können. Wir sind guter Dinge. Mit unserem Schiff sollte das seglerisch möglich sein. Die Zeit dazu nehmen wir uns!