Grossenbrode - Kühlungsborn - Rostock - Stralsund

Endlich war es soweit, Uli hatte schon ab dem 25. Juli Ferien. Schule zu - Alles vorbereitet. Das Auto war voll mit den notwendigen Dingen die wir für einen6-wöchigen Segeltörn benötigen würden.

Neue Betten, neue Bücher, Spiele, diverse Lebensmittel die wir mitnahmen da sie sonst zuhause kaputt gehen würden. Einen neuen Werkzeugkasten, man kann ja nie wissen wann man

ihn brauchen könnte, unseren „faltbaren Bollerwagen“,mit dem wir all unsereSachen vom Auto zum Liegeplatz der ALUNA transportierten. Und zu guter Letzt das Beste - unsere neuen faltbaren

E-Bikes! Die kamen gerade noch rechtzeitig - 2 Tage vor der Abreise - an. Mit denen sollten wir noch viel Freude haben. Zwei treue Begleiter auf all’unseren kommenden Törns die wir nicht mehr

missen wollen. So ging's am 27.7. früh, gut gelaunt, Richtung Ostsee nach „Großenbrode“.